Hilfe für den Igel durch naturnahe Gartengestaltung

mehr lesen

Die Hauptgeburtsmonate des Igels: August und September

mehr lesen

Tödliche Hitze für Mauerseglernachwuchs

mehr lesen

Kitzrettung aus der Luft

mehr lesen

Jungvögel am Boden sind nicht in Not

mehr lesen

Hilfe für den Igel durch naturnahe Gartengestaltung

mehr lesen

Die Hauptgeburtsmonate des Igels: August und September

mehr lesen

Tödliche Hitze für Mauerseglernachwuchs

mehr lesen

Kitzrettung aus der Luft

mehr lesen

Jungvögel am Boden sind nicht in Not

mehr lesen

Hilfe für den Igel durch naturnahe Gartengestaltung

mehr lesen

Die Hauptgeburtsmonate des Igels: August und September

mehr lesen

Tödliche Hitze für Mauerseglernachwuchs

mehr lesen

Kitzrettung aus der Luft

mehr lesen

Jungvögel am Boden sind nicht in Not

mehr lesen

Auf Grund der Stallpflicht im Landkreis Gifhorn müssen auch im NABU-Artenschutzzentrum alle Vögel aufgestallt werden. Daher ist das Freigelände für Besucher bis auf Weiteres geschlossen. „Für unsere Tiere, insbesondere die Störche und das Wassergeflügel, eine unschöne Situation, die dem Gesundheitszustand der Tiere nicht zuträglich sein wird“, berichtet Bärbel Rogoschik Leiterin des NABU-Artenschutzzentrums.

Sämtliche auffälligen Vögel sind dem Veterinäramt unter der Tel. Nr. 05371/82391 zu melden. Die Aufnahme kranker Vögel kann aus seuchenhygienischen Gründen zur Zeit nicht im NABU-Artenschutzzentrum erfolgen, um die Vielzahl an gefiederten Pfleglingen im Zentrum nicht zu gefährden.

Säugetiere, Reptilien, Amphibien und Wirbellose sind von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Veranstaltungen, die nicht das Außengelände betreffen, finden statt.

Hilfe für den Igel durch naturnahe Gartengestaltung

mehr lesen

Die Hauptgeburtsmonate des Igels: August und September

mehr lesen

Tödliche Hitze für Mauerseglernachwuchs

mehr lesen

Kitzrettung aus der Luft

mehr lesen

Jungvögel am Boden sind nicht in Not

mehr lesen

Futterknappheit bei der Versorgung der Storchenjungen

mehr lesen

Nachwuchs auf dem Schornstein bei Fridolin und Mai

mehr lesen

Jung, dynamisch, unerfahren - das junge Storchenpaar ist noch namenlos

mehr lesen

Fridolin hat eine Neue

mehr lesen 0 Kommentare

Fridolin ist wieder alleine

mehr lesen

Friederike wieder bei Fridolin gelandet

mehr lesen

2414 zu versorgende Tiere, erstmals über 500 Reptilien

mehr lesen

Ferienspaßaktionen in den Osterferien

Tagpfauenauge, Foto: Hubertus Schwarzentraub
Tagpfauenauge, Foto: Hubertus Schwarzentraub
mehr lesen

Storch Fridolin zurück im NABU-Artenschutzzentrum

mehr lesen

Stunde der Wintervögel

mehr lesen

Keine Tiere unter dem Weihnachtsbaum - besser Tierpatenschaften verschenken

mehr lesen

Das Wildkatzendutzend ist voll

mehr lesen

Hauptgeburtsmonate des Igels sind August und September

mehr lesen

Gummibänder - eine Gefahr für Störche

mehr lesen

Über 170 Tiere müssen vermittelt werden

mehr lesen