Heilkräutererlebnis - ausgebucht

Am Sonntag, den 24. Juni geht es um die Verwendung und das Zubereiten von  Heilkräutern. Viele Kräuter vom Wegesrand sehen nicht nur attraktiv, sondern bieten sich auch für die Herstellung von Salben oder Tees an. So eignet sich z. B. die Arzneipflanze des Jahres 2010 Efeu hervorragend zur Herstellung von Hautcremes.

 

Aber auch andere Wildpflanzen wie Johanniskraut, Ringelblume oder Scharfgarbe eignen sich gut zur einfachen Herstellung von Naturarzneimitteln. Bei diesem Seminar erfahren die Teilnehmenden, wie aus diesen Wildpflanzen Naturarzneimittel hergestellt werden können. Aus den Kräutern der Wiese und des Wegesrandes werden wir gemeinsam zwei Salben und ein Kräuteröl herstellen.

 

Das Praxisseminar beginnt um 10 Uhr im NABU-Artenschutzzentrum und endet dort um 12.30 Uhr. Bitte bringen Sie geeignete Behältnissen (kleine Salbendosen, zwei Schraubdeckelgläser) mit. Es entsteht ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10,80 Euro.

 

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 19. Juni unter der Tel. 05373-6677 oder per Mail unter NABUARTENSCHUTZZENTRUM@t-online.de erforderlich.