Logo obenbannerbild
Tierische Notfälle
 

 

- Schützen Sie sich und das Tier!

 

In Stresssituationen können auch verletzte Tiere große Kräfte mobilisieren. Dies sollte man nie unterschätzen. Verwenden sie daher am besten feste Arbeitshandschuhe, wenn Sie ein Tier einfangen.

 

 

- Stress vermeiden!

 

Handeln Sie so ruhig wie möglich!

Sperren Sie Ihre eigenen Haustiere weg!

Zeigen Sie das Tier nicht herum, nachdem Sie es gefangen haben!

 

 

Wie fängt man ein Wildtier und wie geht man dann weiter vor?

 

Je nach dem um welches Tier es sich handelt, sind unterschiedliche Schritte notwendig:

 

Sollte man dem Tier Futter geben?

Brot, Milch und Wurst sind nie geeignete Futtermittel für Wildtiere.

Zwingen Sie kein Wildtier Wasser aufzunehmen, es könnte sich verschlucken und daran ersticken.

Es ist entscheidend zu wissen, um was für ein Tier es sich handelt, bevor man es mit Futter versorgt. An dieser Stelle kann viel falsch gemacht werden. Nehmen Sie daher so schnell wie möglich Kontakt zu einer Naturschutzbehörde, einer Betreuungsstation o.ä. auf.

Rezepte und Anweisungen aus dem Internet sind mit Vorsicht zu genießen. Jeder kann im Internet Informationen einstellen, besser ist es sich abzusichern.

zum Seitenanfang © 2005 NABU Artenschutzzentrum Leiferde
Gestaltung und Technik: fischhase GbR  Redaktionssystem: TYPO3
Druckversion   Impressum